Was ist Micro Needling?

 

Bestechende Schönheit

Hautprobleme und damit der natürliche Alterungsprozess sind bei vielen Menschen ein wichtiges Thema. Ansprechpartner ist dafür in erster Linie der Dermatologe oder die Kosmetikerin, die mit immer neuen Methoden das Hautbild der Patienten und Kunden auf Vordermann zu bringen versuchen. Ein neuer Trend kommt aus den USA – und zwar Micro Needling.

Micro Needling

Wie schon der Name sagt, werden beim Micro Needling sehr kleine Nadeln, die auf einem Roller aufgebracht sind, verwendet, um die Haut wieder glatt und attraktiv zu bekommen. Mit diesem wird dann auf der Haut auf- und abgefahren, und winzige Stiche in der Hautoberfläche gesetzt. Dieses Verfahren wird auch Kollagen-Induktions-Therapie genannt, und es kann sowohl im Gesicht, aber auch am Körper angewendet werden. Neben der Behandlung älterer Haut mit Micro Needling wirkt sie sich auch positiv bei Dehnungsstreifen, Narben, Pigmentierungen, Sonnenschäden und Cellulitis aus. Mit dieser sanften Methode können fast unglaubliche Verbesserungen erzielt werden.

So funktioniert Micro Needling

Wenn sich für eine Micro Needling Behandlung entschließt, muss man mit ca. einer Stunde Zeitdauer rechnen. Zuerst wird die Haut intensiv gereinigt und auch ein Peeling gemacht. Das Micro Needling ist an und für sich schmerzarm, sehr empfindliche Patienten können jedoch zusätzlich eine anästhesierende Creme aufgetragen bekommen, die das Schmerzempfinden völlig auslöscht. Die Behandlung mit den feinen Nadeln selbst dauert nur rund 10 Minuten. Die winzig kleinen Stiche schaffen dabei Mikrokanäle und regen die Hautrezeptoren an, die frisches Bindegewebe und auch elastische Fasern bilden können. Durch die kleinen Verletzungen wird die Durchblutung gesteigert und auch der körpereigene Reparaturmechanismus angeregt. Botenstoffe werden freigesetzt, die unter anderem die Kollagenbildung anregen und Elastin und Hyaluronsäure ausschütten. Zudem dringen durch diese Kanäle Nährstoffe oder Vitamine tiefer in die Haut ein, als wenn sie nur oberflächlich aufgetragen werden würden.
Untersuchungen haben ergeben, dass die Durchlässigkeit der Haut nun bis um das 1.000 fache gesteigert ist. Aus diesem Grund werden nach dem Micro Needling zumeist wertvolle Seren erfolgreich eingeschleust. So können besonders in der Behandlung von älterer Haut fast unglaubliche Effekte erzielt werden. Bereits nach der ersten Behandlung sieht man ein positives Ergebnis, denn die Haut sieht nicht nur jünger und frischer aus, sondern fühlt sich auch fester an. Anschließend wird sie mit einer Maske verwöhnt, die sowohl beruhigend als auch feuchtigkeitsspendend ist.

Für welche Hautstellen ist Micro Needling besonders geeignet?

Besonders geeignet sind Gesicht, Dekolleté, der Hals und auch der Handrücken. Aber auch Oberarme und Oberschenkel können mit dieser Methode behandelt werden, da Cellulite günstig beeinflusst wird. Bei der Behandlung von Verbrennungsnarben wird eine deutliche Abnahme des Spannungsgefühls beobachtet und auch das Gewebe bessert sich. Gerne werden zudem Schwangerschaftsstreifen mit dieser Methode behandelt. Vollständig entfernt werden diese jedoch nicht, allerdings passen sie sich farblich an die umgebende Haut an. Und – da Dehnungsstreifen oftmals eingesunken sind – ist auch eine Aufpolsterung die Folge.




Sind Nebenwirkungen zu erwarten?

Ausfallszeiten, wie sie etwa bei Laserbehandlungen entstehen, sind beim Micro Needling keine zu erwarten. Alles was auftreten kann ist eine deutliche Rötung, und bei besonders empfindlichen Patienten eine leichte Schwellung, die jedoch am nächsten Tag wieder verschwunden ist. Die Rötung kann leicht mit Make-up abgedeckt werden.

Gibt es Kontraindikationen?

Wie bei allen medizinischen Behandlungen gibt es natürlich auch hier Kontraindikationen. So sollte etwa bei einer entzündlichen Akne, bei infektiösen Hauterkrankungen, bei Strahlen- oder Chemotherapie, Allergien gegen Anästhetika und bei der Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten darauf verzichtet werden. Sollte eines dieser Dinge zutreffen, bitte vorher den Arzt befragen.

Wie oft empfiehlt sich dieser Vorgang?

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollten mehrere Micro Needling Behandlungen eingeplant werden. Mit einer Behandlung sieht man zwar schon einen recht eindrucksvollen Effekt, aber das Hautbild soll ja längerfristig verbessert werden. Bewährt haben sich rund 6 Behandlungen in drei Monaten. Danach reicht es wenn pro Jahr zwei Auffrischungen eingeplant werden.